Der Integrationsfachdienst Bonn/Rhein-Sieg (IFD)

Der Integrationsfachdienst Bonn/Rhein-Sieg (IFD) ist eine Fachberatungsstelle für Menschen mit Behinderung rund um die „Teilhabe am Arbeitsleben“.

Die individuelle Beratung durch den IFD ist eine Leistung des LVR-Integrationsamtes.

Der IFD kennt den Arbeitsmarkt in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis und pflegt zu vielen Firmen Kontakt. Seit Jahren arbeitet er mit Behörden, Verbänden, niedergelassenen Ärzten, Kliniken, Rehabilitationseinrichtungen, Schulen und Werkstätten für behinderte Menschen zusammen.

Der IFD verfügt über behinderungsspezifische Kenntnisse und bietet fachkompetente Beratung für Arbeitnehmer an. Er unterstützt (schwer-)behinderte und mit ihnen gleichgestellte Menschen

  • mit einer seelischen Behinderung und von einer seelischen Behinderung bedrohte Menschen
  • mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung
  • die blind sind oder eine Sehbehinderung haben
  • die taub sind oder eine Hörbehinderung haben


Als Fachberatungsstelle informiert und berät der IFD darüber hinaus

  • Arbeitgeber, die schwerbehinderte Menschen beschäftigen oder beschäftigen möchten
  • Kollegen, Vorgesetzte, Schwerbehindertenvertretung und betriebliche Helfer
  • Arbeitslose Menschen mit Behinderung (Der IFD klärt den zuständigen Kostenträger mit Ihnen)

_______________________________________________________________________

Sie können das Angebot des IFD kostenfrei in Anspruch nehmen. Die Räumlichkeiten sind zentral und barrierefrei erreichbar. Die Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

Gerne können Sie einen Beratungstermin vereinbaren.
_______________________________________________________________________

Sie haben hier die Möglichkeit das IFD-Faltblatt einzusehen.
_______________________________________________________________________

Aus Gründen der Lesbarkeit und Verständlichkeit wird bei der Bezeichnung von Personen die männliche Form verwendet. Diese Bezeichnung schließt Frauen in der jeweiligen Funktion ausdrücklich mit ein.