Eine der wesentlichen Aufgaben des IFD ist die berufsbegleitende Sicherung von bestehenden Arbeits- und betrieblichen Ausbildungsverhältnissen. Die Fachberaterinnen und Fachberater begleiten die betroffenen Beschäftigten im Arbeitsalltag. Sie informieren die Beteiligten über Fördermöglichkeiten und beraten zudem das betriebliche Umfeld über Auswirkungen von Behinderungen und einen geeigneten Umgang damit. 

  • Beratung von Beschäftigten mit Behinderung und Schwerbehinderung
  • Beratung von Arbeitgebern, Personalverantwortlichen, betrieblichen Helfergruppen, Kolleginnen und Kollegen
  • Unterstützung bei der behindertengerechten Arbeitsplatzgestaltung
  • Training von Arbeitsabläufen
  • Begleitung bei innerbetrieblichen Umsetzungen
  • Begleitung von (stufenweisen) Wiedereingliederungen in den Betrieb
  • Krisenintervention und/ psycho-soziale Betreuung

_______________________________________________________________________

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sind:

Für Menschen mit körperlichen, kognitiven und/oder geistigen Einschränkungen, die ihren Arbeitsort in der Stadt Bonn oder dem Rhein-Sieg-Kreis haben, sowie für deren Arbeitgeber und andere Beteiligte:

Fr. Forth (0228/92685211)     Hr. Leufgen (0228/92685212) 

                              

Fr. Scherer (0228/92685213)  Fr. Gräf-Schmaljohann (0228/92685225) 

m.scherer@ifd-bonn.de                         Birgit Gräf-Schmaljohann

 _______________________________________________________________________

Für Menschen mit seelischen Erkrankungen, die ihren Arbeitsort in der Stadt Bonn haben, sowie für deren Arbeitgeber und andere Beteiligte:

Fr. Kramp (0228/92685216)      Fr. Müller (0228/92685215)

                                

Fr. Weber (0228/92685217)      Fr. Fleckner (0228/92685227)

                                                                  

_______________________________________________________________________

Für Menschen mit seelischen Erkrankungen, die ihren Arbeitsort im Rhein-Sieg-Kreis haben, sowie für deren Arbeitgeber und andere Beteiligte: 

Fr. Werel (0228/92685221)      Fr.List (0228/92685214)

m.werel@ifd-bonn.de                          

_______________________________________________________________________

Für Menschen mit Schwerhörigkeit und Gehörlosigkeit, die ihren Arbeitsort in der Stadt Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis, dem Rhein-Erft-Kreis und dem Kreis Euskirchen haben, sowie für deren Arbeitgeber und andere Beteiligte:

Fr. Maibaum (0228/92685223)   Fr. Zacher (0228/92685222)

                             s.zacher@ifd-bonn.de                                      

Regelmäßige Sprechstunde für gehörlose und schwerhörige Menschen.

_______________________________________________________________________

Für Menschen mit Sehbehinderung oder Erblindung, die ihren Arbeitsort in der Stadt Bonn oder dem Rhein-Sieg-Kreis haben , sowie für deren Arbeitgeber und andere Beteiligte:

Fr. Morgen (0221/2943401, Fax 0221/2943365)

Blinden- und Sehbehinderten-Verband Nordrhein e.V.
bei IFD Köln gGmbH
Lupusstraße 22
50670 Köln