Die Vermittlung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung auf einen geeigneten Arbeits- oder Ausbildungsplatz auf den allgemeinen Arbeitsmarkt ist eine Aufgabe des Integrationsfachdienstes Bonn/Rhein-Sieg. Die Beauftragung zur Vermittlung erfolgt im Einzelfall durch den zuständigen Rehabilitationsträger.

  • Erstellung eines individuellen Fähigkeits-, Leistungs, und Interessenprofils zur Vorbereitung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt
  • Erschließung geeigneter Ausbildungs- oder Arbeitsplätze
  • Vorbereitung auf die vorgesehenen Arbeitsplätze
  • Unterstützung bei Arbeitsaufnahme und Einarbeitung in einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz und Training von berufspraktischen Fähigkeiten
  • Information und Beratung von Arbeitgebern über Förderprogramme des LVR-Integrationsamtes und Fördermöglichkeiten der Agentur für Arbeit bei Einstellungen
  • Beratung von Arbeitgebern bie der Bereitstellung von geeigneten Arbeits- und Ausbildungsstellen

    _______________________________________________________________________

    Ihre Ansprechpartnerinnen sind:

    Für Menschen mit Behinderung und Schwerbehinderung, die ihren Wohnort in der Stadt Bonn oder dem Rhein-Sieg-Kreis haben, sowie für Betriebe aus dieser Region, die Personalbedarf haben:

    Fr. Gräf-Schmaljohann (0228/92685225) Fr. Burggraf (0228/92685224)

                                            r.burggraf@ifd-bonn.de                           

    ___________________________________________________________________

    Für Menschen mit Sehbehinderung und Erblindung, die ihren Wohnort in der Stadt Bonn oder dem Rhein-Sieg-Kreis haben, sowie für Betriebe aus dieser Region, die Personalbedarf haben:

    Fr. Brabender (02421/598180, Fax 02421/598190)

    Berufsförderungswerk Düren gGmbH
    Karl-Arnold-Straße 132-134
    52349 Düren

    brabender(at)ifd-sehen.de

    vera.brabender(at)bfw-dueren.de

    (Bitte die email-Adresse direkt anklicken oder in der email-Adresse (at) durch das Zeichen @ ersetzen)