Für Menschen mit Hörbehinderung

Der IFD unterstützt gehörlose und schwerhörige Arbeitnehmer sowie deren Arbeitgeber. Er berät Sie zu allen Themen des Arbeitslebens, auch in Gebärdensprache. Zum Aufgabenbereich gehören insbesondere

  • Beratung zu technischen Hilfsmitteln
  • Unterstützung bei der Hörgerätefinanzierung
  • Information über die Auswirkungen von Hörschädigungen für Betroffene und Arbeitgeber
  • Informationsveranstaltungen und Kommunikationsschulungen in Betrieben
  • Psychologische Beratung für gehörlose Arbeitnehmer

Weitere Information finden Sie über diesen Link „Begleitung / Sicherung“.


Allgemeine Sprechstunde für gehörlose und schwerhörige Menschen:

Donnerstags von 16:00 – 18:00 Uhr
(Maximilianstraße 22, 53111 Bonn)

Bitte überprüfen Sie, ob die Sprechstunde stattfindet, und melden sich für einen Termin an!

KEINE Sprechstunde am:

Donnerstag, 24. Oktober 2019


Die Sprechstunde wird durchgeführt von den Fachberaterinnen
aus dem Bereich Berufsbegleitung / Sicherung:

Frau Ruhe
Frau Ruhe
Tel. 0228/92685-223
Fax 0228/92685-423
Frau Zacher
Frau Zacher
Tel. 0228/92685-222
Fax 0228/92685-422

Ansprechpartner für eine psychologische Beratung
gehörloser Arbeitnehmer
:

Frau Kaspar
Tel. 0221/2943-115

Integrationsfachdienst Köln gGmbH
Lupusstraße 22
50670 Köln


Für arbeitssuchende Menschen mit Schwerhörigkeit oder Gehörlosigkeit
ist Ihr Ansprechpartner:

Herr Wilfert
0221/2943-113

Integrationsfachdienst Köln gGmbH
Lupusstraße 22
50670 Köln


Weitere Informationen – auch in Gebärdensprache – können Sie über diesen Link erhalten:

https://rheinland.ifd-koeln.de